Unser Club-Partner wenn es um fachliche Ausbildung geht.

Das Dr. Gottlob Institut

Über 4.000 Fitnesstrainer, Physiotherapeuten, Sportwissenschaftler, Personal Trainer, Leistungssportler, Ärzte und Patienten wurden im Dr. Gottlob Institut weitergebildet, gecoacht und trainiert. Für uns die renommierteste Adresse in der Aus- und Weiterbildung von Personal Trainern, Master Trainern, Physiotherapeuten, Wettkampfsportlern und Experten in differenzierter Trainingstherapie.

Hier wird ausschließlich praxiserprobtes und umsetzbares Fach-Know-how vermittelt. Dabei schöpfen Sie aus einem unschätzbaren Pool an theoretischen und insbesondere praktischen Erkenntnissen und Erfahrungen in Trainingswissenschaft und Biomechanik, im facettenreichen Körpertraining mit differenzierten Trainingsübungen zur Leistungssteigerung und Körperkorrektur sowie in der persönlichen Betreuung von Aktiven.

Dr. Axel Gottlob war viele Jahre Kraftleistungssportler und stellte seine Leistung auch unter Beweis. Er wurde 1982 Deutscher Meister im Bodybuilding und war damit jüngster Sieger in den Männerklassen überhaupt. Seit 35 Jahren forscht und entwickelt er im Bereich differenzierter Übungsabläufe, professioneller Trainingsmaschinen (4 Patente, Erfinder der Multi-Motion-Technologie), funktioneller Anatomie, Biomechanik von Geweben und Bewegungsabläufen, evolutionärer Prozesse und insbesondere physiologischer Körperanpassungen und pathologischer Prozesse.

Mit seiner Fachkompetenz und seinen kritischen, hinterfragenden und neuen Ansätzen gilt er seit vielen Jahren als einer der führenden Kraft- und Rückenexperten weit über sein Heimatland Deutschland hinaus.

Als Dozent für Krafttraining und Biomechanik unterrichtete er bereits über 20 Semester am Sportwissenschaftlichen Institut der Universität Heidelberg und am Institut für Sport- und Bewegungswissenschaft der Universität Stuttgart.

Dr. Axel Gottlob entwickelte das Differenzierte Krafttraining unter anderem mit völlig neuen Übungs-Bewertungsfiltern wie zum Beispiel der Zwangslagenanalyse und dem Kraftflussprinzip, beschrieb bereits im Jahr 2000 die Bedeutung der Rückenfaszien, entwarf neue Prinzipien der Gelenk-Stabilisierung und ein neues Differenziertes Körperverständnis. In den letzten Jahren stellte er ein ausgeklügeltes Alltags- und Trainingsprotokoll für eine Vielzahl orthopädischer Erkrankungen zusammen.

Sein bekanntes Lehrbuch „Differenziertes Krafttraining mit Schwerpunkt Wirbelsäule“ stellt schlichtweg die Bibel in puncto Krafttraining, Differenziertem Übungsverständnis, körperlichen Anpassungen und Biomechanik dar. Es liegt bereits in 4. Auflage vor und wird seit 2013 auch auf der weltweit bedeutendsten klinisch-wissenschaftlichen Online-Datenbank sciencedirect.com als eines der wenigen deutschsprachigen Werke geführt. 14 Millionen Forscher, Mediziner, Sportwissenschaftler und Gesundheitsexperten greifen regelmäßig auf diesen Content zu.